Wasserstrahlschneiden

Beim Wasserstrahlschneiden wird das zu bearbeitende Material durch einen Hochdruckwasserstrahl getrennt. Dieser Strahl hat einen Druck von bis zu 6000 bar und erreicht Austrittsgeschwindigkeiten von bis zu 1000 m/s. Das Schneidgut erwärmt sich dabei kaum. Daher eignet sich das Verfahren, im Gegensatz zum Laserschneiden, auch zum Schneiden von gehärtetem Stahl sehr gut.
waterjet_600_de_unten

 

Wir schneiden exakt auf Kontur Materialien, wie
Stahl, Edelstahl, Hardox, Titan, Aluminium, Kupfer, Messing, Granit, Marmor, Kunststein, Industriekeramik, Beton, Glas, Panzerglas, Acrylglas, Verbund-Sicherheitsglas, Thermo- und Duroplaste,, Hart- und Weichschaumstoffe, Carbon, Kohlefaser- und Glasfaserwerkstoffe, Dichtungsmaterialien, Gummi, Hartgewebe, Holz, Pappe …
Einsatzgebiete:
  • Automobilindustrie
  • Elektroindustrie
  • Baubereich
  • Glasindustrie
  • Werkstoffforschung
  • Kunststoffindustrie
  • Steinmetzbereich
  • Luftfahrt
Schneidbereich 3000×1500 mm – max. Schneidstärke der Materialien 150mm
Datenübernahme aus allen gängigen CAD-Formaten